Einen Fachanwalt finden Fachanwalt finden        
Fachanwalt Verzeichnis Fachanwalt Verzeichnis » Fachanwalt Gewerblicher Rechtsschutz

Fachanwalt für

Gewerblicher Rechtsschutz

Der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz berät Firmen bei unlauteren Wettbewerbshandlungen, im Markenrecht und Patentrecht, Der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz kennt sich bestens im Gebrauchsmusterrecht, Geschmacksmusterrecht und Sortenschutzrecht aus. Auch bietet der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz kompetente Hilfe bei internationalen Vertragsabschlüssen und hilft beim Schutz technischer Erfindungen und dem Schutz von Patenten. Auch bietet der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Unterstützung bei der Unternehmensgründung an und klärt über die Besonderheiten beim Schutz des Firmennamens, des Firmenlogos oder von Produkten auf.


PLZ oder Ort eingeben: 

Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz in Mannheim

Dr. Oliver Jenal
Depré RECHTSANWALTS AG

Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz
Dr. Oliver Jenal
O 4, 13-16
68161 Mannheim


Link zum Fachanwalt Fachanwalt Dr. Oliver Jenal (Profil)


Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz suchen

Gerade einmal 855 Rechtsanwälte in Deutschland dürfen sich gleichwohl als Fachanwalt für den gewerblichen Rechtsschutz bezeichnen, was die Bundesrechtsanwaltskammer beschlossen hat. Denn Rechtsanwälte mit besonderen Kenntnissen im Wettbewerbsrecht, Markenrecht und gewerblichen Rechtsgebieten ist es vorbehalten, sich diesen Titel des Fachanwalts unter den Nagel zu reißen, um sich vom einfachen Rechtsanwalt abzuheben und entsprechend mehr Madanten zu erhalten. Dazu ist es allerdings erforderlich, dass ein Anwalt nicht nur an einem Fachanwaltslehrgang oder am besten gleich an mehreren, sondern, dass ein Rechtsanwalt auch besondere Kenntnisse in den Bereichen Markenrecht, Kennzeichenrecht, Patentrecht, Sortenschutzrecht, Verfahrensrecht und den gewerblichen Rechtsschutz aufweist. Erst dann haben Rechtsanwälte gute Chancen den Fachanwalt im Gewerblicher Rechtsschutz zu sichern. Das entscheidet jedoch weiterhin die Bundesrechtsanwaltskammer und nicht einfach so. Sie verlangt dafür bei Prüfungen entsprechende Nachweise und prüft die Theorie eines Anwärters auf einen Fachanwaltstitel. So einfach ist es daher nicht, sich schon bald auf der eigenen Kanzlei Fachanwalt meiseln zu lassen.

Als Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz sind viele Rechtsgebiete von Nöten, um als Rechtsanwalt in diesem spezifischen Themengebiet wirklich erfolgreich sein zu können. Das weiß auch das Amtsgericht Hagen, welches schon viele Rechtsanwälte scheitern sah, die sich weiter entwickeln wollten und einem Fachanwaltslehrgang frönten, obwohl sie am Ende doch keine Chance hatten, um als Fachanwalt im Wettbewerbsrecht, gewerblichen Rechtsschutz, Patent- und Markenrecht zu arbeiten. Es ist eben doch ein sehr komplexes Rechtsgebiet, wie andere Anwälte wissen und aus diesem Anlass scheint es auch nur so wenige Rechtsanwälte zu geben, die es bisher geschafft haben den Fachanwalt von der Bundesrechtsanwaltskammer zu erhalten.

Die Erfahrung gerade in den Bereichen ist natürlich ausschlagebend dafür, wie auch etwaige Gerichtsverhandlungen oder ausser gerichtliche Einigung vonstattengehen. Darauf achtet die Bundesrechtsanwaltskammer im Übrigen auch, ehe sie einen Rechtsanwalt zum Fachanwalt kührt. Es ist daher schon empfehlenswert mit einem Fachanwaltslehrgang und anderen Lehrgängen sich stetig weiterzuentwickeln, um als Anwalt bald die Themengebiete Markenrecht & Co perfekt für den Fachanwalt zu beherrschen. Erst dann lohnt es sich, bei der Bundesrechtsanwaltskammer anzufragen, ob der Fachanwalt möglich ist oder nicht.