Einen Fachanwalt finden Fachanwalt finden        
Fachanwalt Verzeichnis Fachanwalt Verzeichnis » Fachanwalt Informationstechnologierecht

Fachanwalt für

Informationstechnologierecht

Der Fachanwalt für Informationstechnologierecht ist Spezialist für den Schutz von geistigem Eigentum und kennt sich mit vertragsrechtlichen Grundlagen im Bereich der Informationstechnologien bestens aus. Auch für die Ausarbeitung von Verträgen für Erstellung, Pflege und die Überlassung von Software hilft der Fachanwalt für Informationstechnologierecht kompetent weiter. Auch im Bereich auf E-Commerce und mit Webdesign Verträgen kennt der Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Der Fachanwalt für Informationstechnologierecht ist auch der richtige Anwalt wenn es um Providerverträge, Hardwareverträge, Verbraucherverträge und IT-Outsourcing geht.


PLZ oder Ort eingeben: 

Fachanwalt für Informationstechnologierecht in Mannheim

 Peter Depré
Depré RECHTSANWALTS AG

Fachanwalt für Informationstechnologierecht
Peter Depré
O 4, 13-16
68161 Mannheim


Link zum Fachanwalt Fachanwalt Peter Depré (Profil)

Dr. Mark Schüssler
Depré RECHTSANWALTS AG

Fachanwalt für Informationstechnologierecht
Dr. Mark Schüssler
O 4, 13-16
68161 Mannheim


Link zum Fachanwalt Fachanwalt Dr. Mark Schüssler (Profil)

Dr. Henrike Georg
Depré RECHTSANWALTS AG

Fachanwältin für Informationstechnologierecht
Dr. Henrike Georg
O 4, 13-16
68161 Mannheim


Link zum Fachanwalt Fachanwältin Dr. Henrike Georg (Profil)

 Andreas Hendriock
Depré RECHTSANWALTS AG

Fachanwalt für Informationstechnologierecht
Andreas Hendriock
O 4, 13-16
68161 Mannheim


Link zum Fachanwalt Fachanwalt Andreas Hendriock (Profil)


Fachanwalt für Informationstechnologierecht in Wuppertal

 Johannes Koepsell
GKS Rechtsanwälte GbR Geißler Koepsell Schneider

Fachanwalt für Informationstechnologierecht
Johannes Koepsell
Morianstraße 3
42103 Wuppertal


Link zum Fachanwalt Fachanwalt Johannes Koepsell (Profil)

 Holger Syldath
GKS Rechtsanwälte GbR Geißler Koepsell Schneider

Fachanwalt für Informationstechnologierecht
Holger Syldath
Morianstraße 3
42103 Wuppertal


Link zum Fachanwalt Fachanwalt Holger Syldath (Profil)


Fachanwalt für Informationstechnologierecht suchen

Das Informationstechnologierecht ist wirklich schwer. Das muss an dieser Stelle für jeden Rechtsanwalt im Medienrecht der FAO natürlich bestätigt werden. Denn es handelt sich nicht nur um informationstechnologien, die hier behandelt werden, sondern auch viele vertragliche Dinge und mehrere Sachgebiete. Selbst das Telefonkommunikationsrecht und einschliesslich das internationale Privatrecht und Strafrecht sind ein Teil des Informationstechnologierecht kurz IT-Recht, welches von einem Fachanwalt beherrscht werden müssen. Einfach so nennen sich Rechtsanwälte ganz sicher nicht Fachanwalt für IT-Recht, weil das die Bundesrechtsanwaltskammer ohnehin nicht zulassen würde. Das Medienrecht ist laut FAO zu beherrschen, die privat Rechte der IT-Firmen, Telekommunikationsfirmen, das Vertragsrecht und auch E-Commerce gehört zum Themengebiet des IT-Rechtsanwalts dazu. Sicherlich kennen sich auch normale Anwälte mit dieser Themenwelt aus, aber Fachanwälte haben vor der Bundesrechtsanwaltskammer nachweisliche Erfolge und besondere Kenntnisse erlangt, sodass sie den Titel Fachanwalt bekommen haben. Dazu reicht es eben nicht aus, nur auf einem Fachanwaltslehrgang anzutreffen zu sein. Diese sind nur dazu da, damit man sich mit der Materie immer wieder vertraut machen kann.

Es gibt in Deutschland, vorwiegend auch in Hamburg, gerade einmal 354 Fachanwälte im Informationstechnologienrecht, welche deutschlandweit tätig sind. Davon sind gleich 50 Fachanwältinnen mit einer eigenen Kanzlei im Medienrecht der FAO tätig. Internationele Privatrechte, Firmenrechte, Vertragsrechte, Commerce und Medienrechte müssen wie aus dem FF beherrscht werden, weil das ein Fachanwalt können muss. Kenntnisse sind hier natürlich von Nöten, um im Medienrecht wirklich erfolgreich sein zu können. Das Vertragsrecht ist jedoch für einen Rechtsanwalt der IT-Branche ebenso wichtig, um den Titel des Bunderechtsanwaltskammer namens Fachanwalt tragen zu dürfen, welcher die eigene Kanzlei ziert. Das strahlt bei möglichen Mandaten viel Vertrauen aus, zurecht, sodass man wirklich mit einem Fachanwaltslehrgang nach dem anderen, zB in Hamburg, viele neue Informationen erhält, die für das Erreichen des Fachanwaltstitel von Nöten sind.

Als Fachanwalt für Informationstechnologienrecht hat man wirklich viel zu tun. Das etablierte World Wide Web und dessen Rechtsverstöße sind dafür nicht minder verantwortlich. Deswegen suchen viele Rechtsanwälte ihre Chance auf einem Fachanwaltslehrgang, um sich nach und nach mit dem Medienrecht, Vertragsrecht und IT-Recht auf Tuchfüllung zu befinden, was natürlich am Ende vor der Bunderechtsanwaltskammer für dne Titel zum Fachanwalt für IT ausreicht.